Gemeinsam für die beste Zukunft
Gemeinsam für die beste Zukunft

Fachbegriffe einfach erklärt

(in alphabetischer Reihenfolge)

Cybergrooming

Cybergrooming bezeichnet die Anbahnung sexueller Kontakte in Chatrooms. Kinder können dem bspw. in sozialen Netzwerken oder bei Spielen auf dem Smartphone begegnen. Minderjährige sind hier vor sexuellen Übergriffen durch Erwachsene besonders aufzuklären und zu schützen.

Cybermobbing

Cybermobbing (auch Cyberbullying genannt) bezeichnet verschiedene Formen der Diffamierung, Belästigung, Bedrängung und Nötigung mit Hilfe digitaler Kommunikationsmittel. Dies kann bspw. über das Internet, in Chatrooms, über Messenger-Dienste oder das Smartphone erfolgen. Cybermobbing ist sehr ernst zu nehmen, da sie alles andere als gewöhnliche Hänseleien darstellt.

Cyberstalking

Cyberstalking bezeichnet verschiedene Erscheinungsformen im Bereich Cybermobbing. Hierzu zählen bspw. Beschimpfungen, Beleidigungen, Anschwärzen, Verbreitung von Gerüchten, Bloßstellungen, Ausschluss und Verfolgung durch Auftreten unter einer falschen Identität. Die Auswirkungen und mögliche Schäde für das Opfer sind immens. Durch die vernetzte Informationstechnologie sind Verbreitungen und Vervielfältigungen nicht zu kontrollieren.

Hate Speech

Hate Speech ist ein Phänomen von speziellen Äußerungen des Hassses unter Verwendung bestimmter persönlicher Attribute wie Sexualität oder ethnische Herkunft. Hierbei geht es um die Herabsetzung oder Verunglimpfung einer Person oder Personengruppe.

Flaming

Flaming ist eine Art Wettstreit verschiedener Personen in polemischen, teils auch beleidigenden Äußerungen. Für Außenstehende ist diese als ironisch-humorvoll gedachte Kommunikationsform zu erkennen. Als Gefahr ist Flaming zu betrachten, wenn aus dem Spiel Ernst wird und damit in Cybermobbing umschlägt.